Links überspringen

Ich begleite Unternehmen und Persönlichkeiten auf dem Weg zur starken digitalen Marke. Und ich helfe Unternehmen, die Digitalisierung in Marketing und Kommmunikation zu meistern.

Ich mag strategisch fundierte, in die Zukunft gerichtete Denkansätze, benutze dazu flexible Arbeitsweisen und offene Zusammenarbeit mit Kundenteams. Ich liebe Ästhetik, Stil und Klasse und alles, was die Welt noch nicht gesehen hat.

Persönlich ist es mir ein großes Anliegen, Kreativität auf allen Ebenen anzufeuern und zu fördern. Wir brauchen mehr Ideen und sinnvolle Innovation in Unternehmen, Organisationen, sowie der gesamten Gesellschaft. Dazu halte ich Vorträge, arbeite als Mentor mit Führungskräften und leite Workshops.

Haben Sie Lust, mit mir zu arbeiten?
Hier können Sie einen unverbindlichen Zoomcall vereinbaren >>>

Ingo Moeller bewegt Gewohntes, stößt Neues an und macht Digitales erlebbar. Oft geht es dabei um Kommunikation, manchmal um Strukturen, Methoden und Prozesse. Immer handelt es sich um strategisches Denken, das Unternehmen, ihre Marken und Mitarbeiter erfolgreicher macht.

Er liefert als Berater und Kreativer seit mehr als 25 Jahren Ideen für effektive Markenkommunikation. Dazu hält er Workshops und Vorträge spricht er über Markenthemen und gibt Impulse für mehr Kreativität in Leben und Beruf.

In seiner Laufbahn sammelte Ingo Moeller als Kreativer in Agenturen (Konzeptioner, Creative Director, Art Director) eine Menge Erfahrung in der Arbeit mit nationalen und globalen Marken. Er arbeitete als selbständiger Designer und Markenberater für mittelständische Kunden, führte nebenher zahlreiche Kunstprojekte durch, gestaltete Kunstbücher mit seinem Mentor Josua Reichert, war Mitgründer einer Agentur für Fundraising und Sozialmarketing und gründete schon 2009 eine Agentur für Content Marketing. Als Head of Marketing & Communications arbeitete er ein halbes Jahrzehnt auf Unternehmensseite.

Der scharfe Adlerblick aus der Vogelperspektive

Er kennt die Seite der Hersteller wie die des Handels, global wie lokal, war in B2C wie B2B erfolgreich. Sein erstes Webprojekt ging bereits 1995 online, auf der anderen Seite stehen zahllose klassische, teils internationale Markenprojekte. Er denkt gerne ein paar Jahre in die Zukunft voraus, kennt die Trends und Techniken der Marketingbranche und hält Innovation in Unternehmen für absolut essentiell.

Kreativität und Inspiration

Persönlich ist es ihm ein großes Anliegen, Kreativität auf allen Ebenen anzufeuern und zu fördern. „Wir brauchen mehr Ideen und sinnvolle Innovation in Unternehmen, Organisationen, sowie in der gesamten Gesellschaft.“ Dazu hält er Vorträge, arbeitet als Mentor mit Führungskräften und leitet Workshops.

Referenzen:

Aktion Sorgenkind/Aktion Mensch | Assistra AG | Margaret Astor international | Bäko | Bayer Consumer Health/Ascensia | Biogen | BMW | BMW Financial Service | Braugold | Brita | Davidoff Parfums | Deutsche Knochenmarkspenderdatei DKMS | Dole/Tropicana | Douglas | financial media service (G&J) | Finanzen.net (Axel Springer) | Goldwell international | Hypovereinsbank | Jil Sander | Klink,Liedig | Lancaster Group | Mahlwerck Porzellan | Medienhandbuch | Mercedes Benz | MINI | Müttergenesungswerk | Paulaner | Publicis | Radio ffn | Reed Exhibitions – PSI Show | Club Robinson | Scholz&Friends Brand Affairs | SelectNY | Studiosus | TUI | Völkl Ski & Tennis | Webasto | ZDF | Zeiss

Branchen:

Automotive
Beauty
Behörden
Food & Beverage
Gesundheit & Soziales
IT
Kunst
Medien
Mode
Musik
Reise
Sport

Das sind die Themen, die mir am wichtigsten sind
und meine Arbeit entscheidend prägen.

Kreativität/Ideation

Die Entwicklung und Vermittlung von Ideen in einem zweckerfüllenden Zusammenhang.

Innovation

Kreative Einflüsse und sinnvolle neue Technologien integrieren. Vorsprung bilden. Prozesse vereinfachen.

Veränderung

Neues auf den Weg bringen, andere dafür zu begeistern, die Perspektiven zu wechseln.

Verhalten

zu analysieren, im Kern mit einfachen Mitteln zu verändern und dadurch eine nachhaltige Entwicklung anstoßen.

Stil

Durch und durch ästhetisch geprägt, Form und Funktion passend zusammenbringen, Unterschiede ausprägen, Vor-„Bilder“ schaffen.

Wissen

Eine Basis für gute zukunftsfähige Entscheidungen bilden ohne kurzfristigen Trends nachzujagen.

Der Texter Carsten Putzar über Ingo Moeller:

Liefert permanent neue Ideen, Bilder, Formen, Perspektiven, neue Techniken. Schneller, präziser Denker.  Nutzt seinen Mac wie Leonardo seinen Rötelstift. Haßt Blabla. Reagiert hochemotional, aber cool. Will genau wissen. Arbeitet konzentriert und schnell. Sieht dabei aus wie ein Nintendo-Spieler in der U-Bahn. Weiß, daß Werbeerfolge aus 98% Transpiration und 2% Inspiration entstehen. Möchte heute Kommunikation machen, die morgen topaktuell ist. Kann Werbe- und Marketingstrategien von Anfang an maßgeblich mitbestimmen.

Und so steht stand es bei Designerdock:

Ingo Moeller arbeitete nach seiner Ausbildung (Kommunika­tion­swirt BAW) als angestellter Art Director, Grouphead Art und Creative Director/Konzeptioner bei Agenturen in Hamburg und München für Kunden aus den unterschiedlichsten Bereichen national und inter­national. Agenturen waren Select, Publicis, Kochan&Partner, AC Absatzkommunika­tion, Sainer WA, Scholz&Friends Brand Affairs, Klink,Liedig WA. Schwerpunkt war schon immer ein medienübergreifender Kommuni­kationsansatz mit einer starken Brand Architecture als Basis. Nur »um eine starke Markenpersönlichkeit kann man auch eine funktionierende Kampagne bauen«, deshalb kommt einem prägnanten, innovativen und modernen Design eine starke Bedeutung zu, um gute Ideen mög­lichst weit zu transportieren.

Ob es das Aufbauen einer Marke geht, crossmediale Kampagnen, einzelne Broschüren oder Environmental Graphics: das Verstehen grundlegender strategischer Bedürfnisse eines Kunden bildet die Klammer für jede Kreation. Diese Klammer einem Team zu vermitteln, es jeden Tag aufs Neue zu motivieren und die Richtung auf den Punkt genau weiter zu verfolgen, ist echte Creative Direction. Als besondere Stärken auf der Umsetzungsseite können für Ingo Moeller eine sichere Fotoregie und exzellentes Fachwissen rund um den Print-Workflow genannt werden. Einiges an Erfahrung mit Neuen Medien rundet seine technische Seite ab. Der Umsetzungsprozess, das ist für ihn das Erreichen der »letzten 100 Meter bei der Ansprache des Konsumenten«. Die müssen sauber und schnell gelaufen werden. Ingo Moeller arbeitet seit 2001 als Freelancer für Agenturen wie auch für eigene Kunden und hat während dieser Zeit auch das »Büro für Sozialwirtschaft«, eine Agentur für soziale Werbung und Fundraising mit aufgebaut. Er ist Bergsteiger, Kletterer, Läufer und Musiker. Branchen: Automobil, Mode, Kosmetik, Kultur, Getränke, Finanzen, Medien, Reise, Sport, Soziales. Fremdsprache: englisch in Wort und Schrift. Präsentationserprobt und -sicher.

im 1999 by Jochen Quast
Im Studio bei Jochen Quast und Hergen Schimpf, Hamburg, 1998 Foto von Jochen Quast.
Ingo Moeller Chinesische Mauer
Auf der Chinesischen Mauer. Studiosus Shootingreise 2000.
Packen. Shootingvorbereitung auf Hdyra. Studiosus Shootingreise 2000.
Vor dem Annapurna Massiv. Wie so oft: fotografierend.
Vor dem Annapurna Massiv. Wie so oft: fotografierend.
Teambuilding mit Mahlwerck Porzellan, Mallorca 2011.

Ingo Moeller bei seinem Vortrag auf der PSI 2016
Vortrag beim PSI Forum, Düsseldorf 2016